Skip to main content

Infrarotheizung 1200 Watt: Kräftige IR-Heizung für größere Räume

Infrarotheizungen werden im Handel in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich im Hinblick auf ihre Größe, die Optik, die Funktionen und die Wattleistung. Der letzte Punkt ist bei der Auswahl äußerst wichtig, da er bestimmt, für welche Raumgröße sich die IR-Heizung eignet. Auch Ihre zukünftige Stromrechnung wird von der Wattzahl der Infrarotheizung beeinflusst. Zur Oberklasse gehören die Infrarotheizungen mit 1200 Watt. Sie sind sehr leistungsstark, haben aber auch einen hohen Verbrauch, weshalb Sie gut abwägen sollten, ob Sie die hohe Wattleistung unbedingt benötigen. 

Infrarotheizung mit 1200 Watt

Je höher die Wattleistung ist, desto größere Räume können damit beheizt werden. Allerdings steigen auch die Stromkosten mit einer höheren Wattleistung signifikant an.

Wofür werden Infrarotheizungen mit 1200 Watt eingesetzt?

Infrarotheizungen mit einer Leistung von 1200 Watt werden vielseitig verwendet. Angeboten werden sie zum Beispiel in dieser Formen:

Je nachdem in welchem Raum die Heizung angebracht werden soll, gibt es also für jedes Zimmer eine geeignete Möglichkeit.

Für welche Zimmergröße reicht die 1200 Watt IR-Heizung aus?

Die meisten Verbraucher schildern positive Erfahrungen in puncto Heizleistung der Infrarotheizungen mit 1200 Watt. Die leistungsstarken Geräte eignen sich auch für größere Räume. Wie groß der Raum maximal sein darf, um ihn mit der IR-Heizung 1200 Watt noch effizient zu beheizen, richtet sich aber auch nach dem Zustand der Dämmung sowie danach, wie viele Außenwände vorhanden sind.

1 Außenwand – Wärmeleistung je nach Dämmung

  • Diverse Tests ergaben, dass bei schlecht oder nicht gedämmten Räumen eine Leistung von 90 Watt pro Quadratmeter erforderlich ist.
  • In durchschnittlich gut gedämmten Zimmern benötigen Sie eine Leistung von 70 Watt pro Quadratmeter.
  • In optimal gedämmten Räumen reichen bereits 50 Watt pro Quadratmeter.

All diese Angaben gelten aber nur für Zimmer mit lediglich einer Außenwand. Für jede weitere Außenwand erhöht sich die benötigte Leistung pro Quadratmeter noch einmal um 10 Watt.

Mehrere Außenwände

  • Wenn wir also von einem Raum mit zwei Außenwänden und einer optimalen Dämmung ausgehen, so sind 60 Watt pro Quadratmeter erforderlich. Eine Infrarotheizung 1200 Watt wäre nun in der Lage, einen bis zu 20 Quadratmeter großen Raum effektiv zu beheizen.
  • Bei einem durchschnittlich gedämmten Raum mit zwei Außenwänden hingegen reicht die Leistung von 1200 Watt nur für einen 15 Quadratmeter großen Raum.
  • Bei einem nicht gedämmten Zimmer mit zwei Außenwänden sogar nur für eine Raumfläche von 12 Quadratmetern.

In sehr großen oder schlecht gedämmten Zimmern kann es erforderlich sein, nicht nur eine 1200 Watt IR-Heizung zu installieren, sondern mehrere Modelle miteinander zu kombinieren. Das ist ohne weiteres möglich. Die 1200 Watt Geräte lassen sich auch mit Heizungen mit einer geringeren Leistung ergänzen.

Wie hoch fallen die Stromkosten für die Infrarotheizung 1200 Watt aus?

Falls Sie in Erwägung ziehen, sich eine Infrarotheizung mit 1200 Watt zu kaufen, interessieren Sie sich gewiss nicht nur für den eigentlichen Preis für das Gerät, sondern auch für die Stromkosten, die Sie für die Nutzung der IR-Heizung einplanen müssen. Damit Sie wissen, was ungefähr auf Sie zukommt, verdeutlichen wir Ihnen die Stromkosten, die Ihnen in einem Jahr für das Heizen mit der 1200 Watt Infrarotheizung entstehen, nachfolgend an einem Rechenbeispiel.

Wir gehen davon aus, dass Sie die Heizung nur in den Wintermonaten nutzen, also etwa fünf Monate im Jahr. In dieser Zeit läuft sie jedoch täglich für zwei Stunden. Im ersten Schritt berechnen wir die Kosten, die für eine Stunde Heizen mit der 1200 Watt Infrarotheizung entstehen. Dafür verwenden wir diese Formel:

Stündliche Stromkosten in Cent = Verbrauch der Heizung in Kilowattstunden x Strompreis in Cent

  • Eine 1200 Watt IR-Heizung weist einen Stromverbrauch von 1,2 Kilowattstunden auf. Der momentane Strompreis liegt im Durchschnitt bei 25 Cent.
  • So ergeben sich Stromkosten von 30 Cent pro Stunde. Wenn Sie die Heizung täglich zwei Stunden laufen lassen, entstehen demnach Stromkosten von 60 Cent am Tag, also 18 Euro im Monat.
  • Bei einer fünfmonatigen Nutzung liegen die jährlichen Gesamtstromkosten für die Infrarotheizung mit 1200 Watt dementsprechend bei 90 Euro pro Jahr.

Welche anderen Haushaltsgeräte haben eine Leistung von 1200 Watt?

Um sich einen besseren Eindruck darüber zu verschaffen, wie viel eine Leistung von 1200 Watt eigentlich ist, können Sie sie mit anderen Haushalts- und Gartengeräten vergleichen, die eine ähnliche Leistung erbringen. Das triff beispielsweise häufig auf folgende Geräte zu:

  • Standmixer
  • Kochplatten
  • Küchenmaschinen
  • Rasentrimmer
  • Rasenmäher

Nicht immer haben diese Geräte jedoch eine Wattleistung von 1200 Watt. Ebenso wie IR-Heizungen mit anderer Leistung erhältlich sind, gibt es auch bei diesen Geräten Modelle mit höherer oder niedrigerer Leistung.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Bewertung!
[Total: 4 Average: 4.3]

Ähnliche Beiträge