Skip to main content

Zubehör für Infrarotkabinen

Eine eigene Infrarotkabine zu besitzen, ist an sich schon ein toller Luxus. Mit jedem Aufenthalt in der Infrarotsauna leisten Sie einen wertvollen Beitrag für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Allerdings gibt es noch etwas, womit Sie für die Extraportion Entspannung beim Saunieren sorgen können: das passende Infrarotkabine Zubehör! Es peppt das Sauna-Erlebnis auf und lässt echtes Wellness-Feeling aufkommen.

Welches Zusatzequipment es für Ihre Infrarotkabine gibt und was davon wirklich empfehlenswert ist, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Saunazubehör

Verwöhnen Sie beim Saunagang alle Sinne

Ablagefächer für Bücher und Zeitschriften, ein Radio zum Abspielen von Musik oder Hörbüchern, Aromalampen und farbige Lichter – Es gibt in puncto Zubehör für Infrarotkabinen eine äußerst umfangreiche Auswahl.

Tatsächlich stellt das Infrarotkabinen Zubehör aus den folgenden fünf Gründen eine sinnvolle Investition dar:

  1. Es erweitert die Einsatzmöglichkeiten Ihrer Infrarotsauna.
  2. Mit dem richtigen Zubehör können Sie Ihrer Infrarotkabine eine individuelle Note verleihen.
  3. Es gibt Zubehör, das einen positiven Effekt für die Gesundheit und das Wohlbefinden hat.
  4. Das geeignete Zusatzequipment sorgt dafür, dass sich die Kabine auch von schwangeren Frauen nutzen lässt.
  5. Infrarotsauna Zubehör kann den Aufenthalt in der Kabine abwechslungsreicher und spannender gestalten.

Farben für’s Wohlbefinden

Sehr gefragt ist die Aroma- und Farblichttherapie, die mit dem passenden Equipment möglich wird. Eine Lichttherapie kann gerade in den düsteren Herbst- und Wintermonaten echte Wunder vollbringen. Je nach Farbe lässt sich das Wohlbefinden gezielt beeinflussen. Aber Vorsicht: Strapazieren Sie Ihren Geist nicht zu stark und bleiben Sie ungefähr 15 Minuten lang bei ein- und derselben Farbe. Die Auswirkungen auf Seele und Körper hängen von der Farbe ab:

  • Rot wirkt belebend und anregend
  • während Gelb eher motiviert und beruhigt.
  • Grün hingegen harmonisiert und entspannt,
  • Blau ist perfekt bei innerer Unruhe, Schlaflosigkeit und Erschöpfung.

Düfte zur Entspannung

Bei der Aroma- und Farblichttherapie werden die Farben mit Düften kombiniert. Zu dem beliebtesten Infrarotsauna Zubehör gehören daher auch Düfte. Einen speziellen Duft können Sie zum Beispiel in folgender Form in Ihre Infrarotkabine integrieren:

  • Aromakissen
  • Aromalampen
  • Spezielle Duftmittel

Aromalampen sind dabei besonders beliebt. Geben Sie einige Tropfen eines ätherischen Öls auf den Duftstein der Lampe. Er wird später erwärmt, wodurch sich das Aroma schnell in der gesamten Kabine ausbreitet. Auf diese Weise können Sie Ihren Geruchsinn beleben und gleichzeitig für mehr Inspiration und Energie sorgen. Die Auswahl an Düften ist dabei nahezu unendlich: Ob stabilisierend, kräftigend oder anregend, es gibt für jede Stimmung den passenden Duft. Zudem ist es möglich, mehrere Düfte miteinander zu kombinieren, um völlig neue Variationen zu kreieren.

Praktisches Zubehör für Infrarotkabine

Neben der Aroma- und Lichttherapie gibt es noch weiteres praktisches Zubehör, das sich für den Saunagang in der Infrarotkabine eignet.

  • So können Sie zum Beispiel einen Ionisator für die Reinigung der Luft und die Reduktion von Viren und Bakterien einsetzen. Solche Ionisatoren gibt es in schöner Holzoptik, sodass sie gleichzeitig auch dekorativ wirken.
  • Ein Thermometer und eine Sanduhr dürfen ebenfalls in keiner Infrarotkabine fehlen. Das Thermometer hilft Ihnen dabei, die Temperatur immer im Blick zu behalten. Sanduhren ermöglichen es Ihnen, die Zeit nicht aus den Augen zu verlieren und den Saunagang nicht zu lange auszudehnen.
  • Für den perfekten Saunagenuss gibt es Massagehandschuhe und Massagebürsten. Gönnen Sie sich eine spezielle Peeling-Seife oder ein Salzpeeling, um Ihrer Haut während des Saunagangs etwas Gutes zu tun. Ein solches Peeling gibt der Haut wertvolle Spurenelemente zurück und befreit sie schnell und effektiv von abgestorbenen Hautzellen. Auf diese Weise lässt sich die Durchblutung anregen, sodass die Haut nach dem Saunagang angenehm weich und rosig wirkt.
  • Für einen höheren Komfort in der Infrarotkabine sorgen außerdem Sitztücher und Rückenlehnen. Eine ergonomisch geformte Rückenlehne dient dazu, eine korrekte und bequeme Haltung in der Infrarotsauna einzunehmen. Speziell für schwangere Frauen ist eine solche Lehne perfekt, denn sie sollten während der Schwangerschaft nicht zu lange flach auf dem Rücken liegen. Die Lehne passt sich perfekt an die Form Ihres Rückens an. Oft sind die Modelle auch individuell in der Neigung verstellbar.

Allgemeines Saunazubehör ist Pflicht

Die Sauna-Grundausstattung, die Sie auch in die traditionelle Sauna mitnehmen, darf beim Besuch in der Infrarotkabine natürlich keinesfalls fehlen. Dazu gehören:

  • Ein Handtuch sollten Sie immer auf der Sitzbank der Kabine auslegen, um den Sitz- und Liegekomfort zu verbessern.
  • Der Bademantel hilft dabei, Ihre Intimsphäre zu bewahren und hält Sie nach dem Besuch in der Infrarotkabine angenehm warm.
  • Die Badeschuhe tragen zu einer erhöhten Hygiene in der Infrarotsauna bei und vermeiden ein gefährliches Ausrutschen.

Nach dem Saunagang empfiehlt es sich den Kreislauf durch eine kalte Dusche oder einem Wasserschwall aus der Brause wieder in Schwung zu bringen. Natürlich dürfen Liegen und Sitzgelegenheiten oder ein bequemes Sofa im Ruheraum nicht fehlen, damit man sich nach dem Wärmebad ausruhen kann.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*