Skip to main content

Infrarotkabine für 3 bis 4 Personen

Eine Infrarotsauna für drei bis vier Personen ist die perfekte Anschaffung, wenn Sie sich mit Ihrer Familie oder mit Ihren Freunden regelmäßig in die Wärmekabine zurückziehen und entspannen möchten. Schließlich hat die Wärme in der Infrarotsauna eine angenehme Wirkung auf Körper und Geist: Sie lockert verspannte Muskeln, lindert schmerzende Gelenke und wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus.

Bevor Sie eine Infrarotsauna für 3-4 Personen kaufen, können Ihnen die folgenden Tipps helfen ein geeignetes Modell zu finden und die wesentlichen Unterschiede vorab kennen zu lernen.

Infrarotkabine für 3-4 Personen kaufen

Aufgrund der vorteilhaften Versand- und Stornobedingungen, lohnt es sich bei Amazon eine Infrarotkabine für 3-4 Personen zu kaufen. Wir haben eine Reihe an Modellen ausgewählt, die bei anderen Käufern und in Tests gut ankommen:

Allgemeine Tipps

Erfahren Sie in den folgenden Abschnitten, welche Unterschiede es bei den Infrarotkabinen für drei bis vier Personen gibt und mit welchen Kosten Sie für die Anschaffung rechnen müssen.

Wie groß ist eine Infrarotkabine für 3 Personen?

Eine Infrarotkabine für 3 Personen kann verschiedene Maße aufweisen. Verbreitet sind die folgenden Abmessungen:

  • 155 x 120 Zentimeter
  • 170 x 170 Zentimeter
  • 150 x 110 Zentimeter
  • 130 x 130 Zentimeter

Es gibt demnach neben Modellen mit rechteckiger Grundfläche auch quadratische Ausführungen. In der Höhe nimmt die Infrarotsauna 3 Personen meist zwei Meter ein.

Wie groß ist eine Infrarotkabine für 4 Personen?

Noch größer als die 3-Personen-Kabine ist eine Infrarotkabine 4 Personen. Für eine solche Kabine sollten Sie bis zu zwei Meter in der Breite und in der Tiefe einplanen. Wie groß die Wärmekabine tatsächlich ist, hängt aber auch davon ab, ob Sie eine Variante zum Sitzen oder zum Liegen bevorzugen, denn Modelle, in denen Sie liegend relaxen können, sind noch einmal deutlich größer als die Exemplare, die nur mit einem Sitz ausgestattet sind.

Anschaffungskosten Infrarotkabinen für 3-4 Personen

Eine Infrarotkabine für drei Personen, die etwa 1.200 Euro kostet, kann als günstig bezeichnet werden.

  • Meist liegt der Preis für diese großen Kabinen nämlich deutlich höher, sodass Sie wenigstens 1500 bis 2500 Euro einplanen sollten.
  • Möchten Sie sogar eine Infrarotsauna 4 Personen kaufen? Dann müssen Sie noch tiefer in die Tasche greifen, denn für diese Modelle klettert der Preis nicht selten über die 3000-Euro-Grenze.

Stromverbrauch einer 3-bis-4-Personen-Infrarotsauna

Obwohl eine Infrarotsauna generell weniger Energie verbraucht als eine herkömmliche Sauna, ist die 3-bis-4-Personen-Kabine im Vergleich zum 1-bis-2-Personen-Modell etwas teurer im Unterhalt. Das liegt einfach daran, dass eine größere Raumfläche erwärmt werden muss.

  • Trotzdem zahlen Sie für eine Stunde meist nicht mehr als einen Euro an Stromkosten, während sich die Betriebskosten für die traditionelle Saunakabine auf zwei bis vier Euro pro Anwendung belaufen.
  • Beispielrechnung Infrarotsauna mit 3000 Watt: 3000 Watt * 2 Stunden * 0,30 € pro kWh = 1,80€ für 2 Stunden Betrieb

Unterscheidungskriterien bei der Auswahl

Die Entscheidung ist gefallen und Sie möchten sich eine Infrarotkabine kaufen? Dann gilt es nun nur noch, bei der Auswahl ein paar Kaufkriterien zu beachten, damit Sie auch ganz sicher das perfekte Modell für Ihre Ansprüche wählen.
Infrarotsauna 3-4 Personen

Das richtige Material finden

Die Türen und die Vorderfronten sind bei Infrarotkabinen meistens verglast. Der Korpus der Infrarotkabine für 3 bis 4 Personen besteht in der Regel aus Holz. Sie sollten darauf achten, dass das verarbeitete Holz hochwertig ist, denn das ist ein entscheidender Einflussfaktor für die Langlebigkeit Ihrer Infrarotkabine. Besonders verbreitet sind in dieser Kategorie die folgenden Hölzer:

  • Zedernholz weist einen hohen Anteil an ätherischen Ölen auf. Wenn es sich erwärmt, werden diese Öle abgegeben, wodurch sich ein angenehmer Duft verbreitet. Er steigert das Wohlbefinden in der Infrarotsauna zusätzlich.
  • Hemlock-Holz ist ein hochwertiges Material für Infrarotkabinen, weil es die Wärme gut speichert und somit die Effizienz erhöht. Zudem ist es feuchtigkeitsbeständig und harzt so gut wie gar nicht.
  • Lichtnussbaum-Holz wird im Moment noch eher selten verwendet. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es nicht so langlebig und beständig ist wie die anderen beiden Holzarten. Dafür hat es den Vorteil, dass es sehr leicht ist, wodurch Ihnen der Aufbau leichter fallen wird.

Welche Strahler-Art bevorzugen Sie?

Die größten Unterschiede zwischen den einzelnen Infrarotkabinen gibt es in puncto Strahler-Art. Hier stehen drei verschiedene Varianten zur Auswahl:

  1. Die Modelle mit Vollspektrumstrahlern verwenden das gesamte Infrarot-Spektrum. Demnach trifft hier nicht nur der IR-B und IR-C Anteil auf Ihre Haut, der nur die Oberfläche erwärmen würde, sondern auch die IR-A Strahlung, die in die tieferen Hautschichten vordringen kann, wodurch es zu einer Tiefenerwärmung kommt.
  2. Die Modelle mit Flächenstrahler erzeugen ein ähnliches Gefühl wie in einer traditionellen Sauna, benötigen aber eine lange Aufheizzeit.
  3. Die Kabinen mit Keramikstrahlern sind hingegen schon in 20 Minuten einsatzbereit. Im Praxis Test dieser Infrarotkabinen wird deutlich, dass sie eine besonders gute Wirkung bei schmerzhaften Gelenk- und Muskelkrankheiten zeigen.

Sitzen oder liegen was ist besser?

Viele Infrarotkabinen, die für drei bis vier Personen gedacht sind, verfügen lediglich über einen Sitz. Das liegt daran, dass die Kabinen ohnehin schon sehr groß sein müssen, um für bis zu vier Personen Platz zu bieten. Die meisten Hersteller möchten ihre Infrarotkabinen platzsparend halten, sodass es kaum realisierbar ist, eine ausreichend große Liegefläche auf dem begrenzten Platzangebot zu bieten. Wenn Sie lieber liegend in der Infrarotkabine entspannen möchten, aber kein extrem großes und teures 3-bis-4-Personen-Modell kaufen wollen, sind Sie demnach mit einer 1- oder 2-Personen-Kabine besser beraten.

Infrarotkabinen in verschiedenen Formen

Unter den Infrarotsaunen ist die Eckform am weitesten verbreitet. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Sie ist besonders platzsparend, bietet aber dennoch ausreichend Raum für drei oder vier Entspannungssuchende. Darüber hinaus gibt es noch Varianten mit einer rechteckigen Grundform, die sich speziell dann für Sie anbieten, wenn Sie die Infrarotkabine nicht in einer Zimmerecke aufstellen möchten.

Welche Anbieter haben Infrarotkabinen für 3 bis 4 Personen im Sortiment?

Nicht alle Hersteller, die Infrarotkabinen für ein bis zwei Personen anbieten, haben auch größere Modelle für bis zu vier Personen in ihrem Sortiment. Das trifft lediglich auf die folgenden Unternehmen zu:

  • Armstark
  • BTM
  • Weka
  • Saunalux
  • Helo
  • Axotherm

Diese Marken stehen jedoch für hochwertige und langlebige Infrarotkabinen mit einer hohen Qualität, sodass Sie mit einem Modell dieser Hersteller gewiss gut beraten sind.

Einigen Menschen wird es in einer Einzel-Infrarotsauna mit der Zeit langweilig. Das kann Ihnen in der Gruppenkabine nicht passieren, da Sie hier miteinander plaudern können. Auch in Betrieben kommen 3-bis-4-Personen-Infrarotkabinen zum Einsatz, wenn Firmenchefs ihren Mitarbeitern eine besondere Entspannungsmöglichkeit bieten möchten.


Ähnliche Beiträge