Skip to main content

Infrarot-Lockenstab: Funktionsweise, Anwendungsbereiche und Vorteile

Fast jede Frau, die von Natur aus  mit glattem Haar gesegnet ist, träumt von einer lockigen Mähne. Aus diesem Grund gibt es auf dem Markt eine Vielzahl an Hilfsmitteln, die dabei helfen sollen, diesen Traum zu erfüllen: Das Angebot reicht von einfachen Föhnhilfen über die klassischen Lockenwickler bis hin zu modernen Lockenstäben. Insbesondere der Lockenstab erfreut sich seit einigen Jahren einer großen Beliebtheit, weil er es ermöglicht, auf flexible Weise verschiedene Lockenfrisuren zu stylen. Ob Wellen, große Locken oder kleine Korkenzieherlöckchen, mit einem solchen Stab gelingt mit ein bisschen Übung jeder Curly-Style. Allerdings arbeitet er mit Hitze, die immer zu Haarschädigungen führen kann.

Deshalb interessieren sich viele Frauen für einen innovativen Infrarot Lockenstab, dem nachgesagt wird, besonders schonend zum Haar zu sein. Doch ist das wirklich wahr? Und wie funktioniert ein solcher Lockenstab mit IR-Funktion und welche Vorteile hat er? Wir verraten es Ihnen im Folgenden.

Infrarot Lockenwickler

Wie funktioniert ein IR-Lockenstab?

Ein Infrarot Lockenstab gehört unter den verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Lockenstabarten im Moment noch zu den absoluten Vorreitern. Deshalb müssen Sie sich auch nicht wundern, wenn Sie bei Ihrer Suche nach einem solchen Lockenstab nur wenige Modelle finden werden. Um zu verstehen, wie ein IR-Lockenstab funktioniert, ist es ratsam, sich zunächst mit der Funktionsweise eines klassischen Lockenstabs vertraut zu machen.

  • Er ist entweder mit oder ohne Klemme erhältlich und kann auch in konischer Form gekauft werden.
    • Viele Anwenderinnen können mit einem Modell mit Klemme am besten umgehen, weil die Haarsträhnen dann nicht manuell festgehalten werden müssen.
    • Bei einer Variante ohne Klemme muss die Haarsträhne mit einer Hand gehalten werden, was gerade am Hinterkopf schwierig ist.
  • In jedem Fall verfügt der Lockenstab über ein Metallteil, das erhitzt wird, um die Haarstruktur zu verändern. Dafür muss er natürlich mit einer Stromquelle verbunden werden. Die Hitze und das gleichzeitige Eindrehen der Haare helfen dabei, Wellen oder Locken ins Haar zu bringen.

Funktionsweise Infrarot Lockenstab

Nach einem ganz ähnlichen Prinzip funktionieren auch IR-Lockenstäbe, die sich auf den ersten Blick nicht von klassischen Modellen unterscheiden. Statt mit direkter Hitze zu arbeiten, senden sie jedoch Infrarotstrahlung aus.

  1. Sie erwärmt die Haare von innen nach außen, wodurch sie ihre natürliche Feuchtigkeit bestmöglich behalten. Auf diese Weise können Haarschäden besser vermieden werden.
  2. Dabei kann die Infrarotstrahlung tief in das Haar eindringen, während die Haarsträhnen um den Lockenstab gewickelt werden.
  3. Dadurch verändern die Strähnen ihre Form und werden automatisch lockig oder wellig – je nachdem, welche Technik angewendet wird.

Vorteile von Infrarot-Lockenstäben gegenüber klassischen Modellen

Im Vergleich zu einem klassischen Modell hat der IR-Lockenstab allerhand Vorteile.

  1. Das wichtigste Argument, das für einen Lockenstab mit IR-Technologie spricht, besteht darin, dass ein solcher schonender zum Haar ist. Denn: Obwohl auch der klassische Lockenstab meist mit einer Beschichtung versehen ist, strapaziert die direkte Hitze die Haare sehr. Wenn Sie ihn regelmäßig einsetzen, um sich Locken oder Wellen ins Haar zu zaubern, müssen Sie daher mit Haarbruch und Spliss rechnen. Werden die Haare hingegen mittels Infrarotstrahlung erwärmt, dann wird die Schuppenschicht nicht so stark aufgeraut, was Haarschäden vermeidet.
  2. Gleichzeitig ist das Ergebnis besonders glänzend und seidig. Die Locken haben eine gute Spannkraft und bleiben viele Stunden im Haar.

Insgesamt hat ein IR-Lockenstab gegenüber dem klassischen Modell also eine Vielzahl an Vorteilen:

  • Bringt das Haar von innen nach außen auf Temperatur
  • Erhält die Feuchtigkeitsbalance der Haare
  • Schonender zum Haar
  • Die Locken glänzen schön und sind lang anhaltend

Die Bedienung eines IR-Lockenstabs ist dabei genauso einfach wie bei einem traditionellen Modell. Wer mit dem einen Gerät umgehen kann, wird auch mit dem anderen keine Schwierigkeiten beim Eindrehen der Locken haben.

Nachteile hat der IR-Lockenstab nur sehr wenige.

  1. Ein Punkt, der hin und wieder kritisiert wird, besteht in der geringeren Hitzeentwicklung, die aufgrund der IR-Technologie möglich ist. Die maximale Temperatur beträgt meist 180 Grad. Das sorgt zwar auf der einen Seite dafür, dass das Haar weniger strapaziert wird, kann aber auch dazu führen, dass die Locken gerade bei langen, dicken Haaren nicht von langer Dauer sind. Sollten Sie also sehr lange und kräftige Haare haben, wählen Sie am besten einen klassischen Lockenstab, bei dem Sie die Infrarotfunktion nur separat zuschalten können. Auf diese Weise können Sie ebenfalls lang anhaltende, schöne Locken erzeugen.

Ein weiterer kleiner Nachteil besteht – wie eingangs schon erwähnt – in der kleineren Auswahl. Bisher gibt es noch nicht viele Lockenstäbe mit IR-Funktion im Handel. Wir gehen aber davon aus, dass sich die Infrarottechnologie auch in diesem Bereich in Zukunft verstärkt durchsetzen wird und rechnen schon bald mit einer umfangreicheren Auswahl.

Ist ein IR-Lockenstab wirklich schonender zum Haar?

Die Frage, ob ein IR-Lockenstab das Haar beim Eindrehen der Locken tatsächlich schont, führt immer wieder zu Diskussionen. Grundsätzlich gilt: Es ist immer schädlich für die Haare, sie mit Hitze zu behandeln.

Das gilt für das einfache Haarföhnen ebenso wie für das Glätten mit einem Glätteisen und eben auch für das Eindrehen mit einem Lockenstab. Gerade bei feinen, strapazierten oder chemisch behandelten Haaren ist es daher egal, welchen Lockenstab Sie einsetzen, denn hier sind weitere Haarschäden vorprogrammiert. Nichtsdestotrotz kann ein Infrarot-Lockenstab dabei helfen, die negativen Auswirkungen auf die Haarstruktur etwas zu reduzieren, weil er nicht so heiß wird und das Haar von innen nach außen erwärmt. Aber auch ein solcher Lockenstab sollte stets nur bei gesunden Haaren eingesetzt werden, die zuvor mit einem Hitzeschutz behandelt worden sind.

Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Sie möchten einen Infrarot Lockenstab kaufen? Dann empfehlen wir Ihnen, bei der Anschaffung auf die folgenden Aspekte zu achten, um für ein bestmögliches Ergebnis zu sorgen, ohne jedoch Ihre Haare zu sehr zu strapazieren:

Die Anti-Haft-Beschichtung ist bei jedem Lockenstab das A und O. Am besten geeignet sind Teflon– oder die innovativen Edelstein- und Mineralien-Beschichtungen wie Granat und Turmalin. Diese Beschichtungen verhindern, dass das Haar beim Eindrehen an der Oberfläche haften bleibt und ansengt.

Im Idealfall sollte die Temperatur frei einstellbar sein. Bei preiswerten Modellen können Sie lediglich zwischen „niedrig“, „normal“ und „hoch“ wählen, während bei Premium-Lockenstäben eine genaue Grad-Zahl bestimmbar ist. Feines Haar sollte immer mit einer niedrigeren Temperatur behandelt werden als kräftiges Haar, um Haarschäden zu vermeiden.

Je kürzer die Aufheizzeit ist, desto besser, denn Sie möchten schließlich nicht erst fünf Minuten warten, bevor Sie Ihren IR-Lockenstab verwenden können. Viele moderne Geräte benötigen nur ein paar Sekunden, um einsatzbereit zu sein. Empfehlenswert sind IR-Lockenstäbe mit einer kleinen Leuchte, die anzeigt, sobald das Gerät die gewünschte Temperatur erreicht hat.

Jeder IR-Lockenstab benötigt ein Kabel. Um eine einfache Handhabung zu gewährleisten und „Kabelsalat“ zu vermeiden, muss es nicht nur lang genug sein, sondern sollte sich auch beliebig schwenken lassen. Dann passt es sich Ihren Bewegungen an und hängt Ihnen nicht im Weg herum.

Natürlich sollten Sie beim Kauf eines IR-Lockenstabs unbedingt auf die Sicherheitsfunktionen achten. Dazu gehört insbesondere, dass sich das Gerät abschaltet, sobald es eine Weile nicht mehr benutzt wurde. Sie wären nicht die erste Person, die einen Lockenstab angeschaltet im Badezimmer vergisst. Im besten Fall verursacht ein solches Gerät nur eine höhere Stromrechnung, wenn es nicht über eine automatische Abschaltfunktion verfügen würde. Im schlechtesten Fall könnte das ganze Haus abbrennen.

Der letzte wichtige Aspekt beim Kauf eines IR-Lockenstabs ist sicher sein Preis. Meist sind die Modelle mit IR-Funktion im Vergleich zu klassischen Lockenstäben etwas teurer. Günstige Geräte gibt es zwar schon für weniger als 50 Euro, wir empfehlen aber, lieber etwas mehr Geld zu investieren. Im Idealfall wählen Sie ein Modell, zu dem bereits ein Test von einem Testportal durchgeführt wurde und das dabei gut abschneiden konnte.

Welche Hersteller gibt es auf dem Markt?

Leider haben bisher nur sehr wenige Hersteller IR-Lockenstäbe in ihrem Angebot. Dazu gehören unter anderem die folgenden drei Unternehmen:

  • Andis
  • Vidal Sassoon
  • Ocaliss

Die meisten Anwenderinnen konnten mit den Modellen dieser Marken überwiegend positive Erfahrungen sammeln. Wir gehen deshalb davon aus, dass Sie keinen Fehler machen, wenn Sie sich für einen Infrarot-Lockenstab von einem dieser Hersteller entscheiden.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Bewertung!
[Total: 16 Average: 3.7]

Ähnliche Beiträge