Skip to main content

Infrarotheizung 1000 Watt: Leistungsstarke Heizung

Wenn Sie vorhaben, eine Infrarotheizung für Ihr Zuhause zu kaufen, gibt es einige Aspekte, auf die Sie dabei achten sollten. Wichtig sind zum Beispiel das Design, die Montageart, die Größe und die Zusatzfunktionen. Aber auch die Leistung, die die Heizung erbringen kann, spielt bei der Anschaffung eine bedeutende Rolle. Sie wird in Watt angegeben und bestimmt, wie stark die Heizleistung ist, für welche Raumgröße sich die Heizung eignet und wie hoch der Stromverbrauch ist. Es gilt also, einen Kompromiss aus einer guten Heizleistung und einem niedrigen Energieverbrauch zu finden.

In diesem Artikel widmen wir uns den Infrarotheizungen mit 1000 Watt. Wann sich eine solche IR-Heizung für Sie lohnt und mit welchen Stromkosten Sie rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Infrarotheizung mit 1000 Watt

 

Häufige Verwendungszwecke für Infrarotheizungen 1000 Watt

1000 Watt IR-Heizungen lassen sich in unterschiedlichen Räumen verwenden und werden in diversen Arten angeboten. Dazu gehören beispielsweise diese:

Welche Raumgröße kann die 1000 Watt IR-Heizung maximal beheizen?

Viele Interessenten, die eine IR-Heizung kaufen möchten, fragen sich, ob wirklich eine 1000 Watt Variante erforderlich ist oder ob auch eine geringere Leistung ausreichen würde. Zur Beantwortung dieser Frage ist es wichtig zu wissen, für welche maximale Raumgröße sich die Infrarotheizung mit 1000 Watt eignet. Dabei ist der Dämmzustand des Raumes ebenso von Bedeutung wie die Anzahl der Außenwände.

Zahlreiche Tests und die Erfahrungen vieler Verbraucher haben gezeigt: Je schlechter das Zimmer gedämmt ist und je mehr Außenwände es hat, desto höher muss die Leistung der IR-Heizung sein, um es trotzdem gut zu beheizen. Man geht davon aus, dass eine IR-Heizung die folgende Leistung erbringen muss, wenn nur eine Außenwand vorhanden ist:

  • 50 Watt pro Quadratmeter bei sehr guter Dämmung
  • 70 Watt pro Quadratmeter bei durchschnittlicher Dämmung
  • 90 Watt pro Quadratmeter bei schlechter oder fehlender Dämmung

Bei weiteren Außenwänden

Für jede weitere Außenwand im Raum können Sie noch einmal 10 Watt pro Quadratmeter hinzurechnen. Konkret heißt das: Wenn Ihr Raum durchschnittlich gedämmt ist und drei Außenwände hat, benötigen Sie pro Quadratmeter Raumfläche eine Leistung von 90 Watt. Die 1000 Watt IR-Heizung könnte in diesem Fall ein Zimmer mit elf Quadratmetern effektiv beheizen.

Sofern Sie unter den genannten Voraussetzungen einen größeren Raum mit der 1000 Watt Infrarotheizung auf Temperatur bringen möchten, reicht eine einzelne Heizung nicht aus. Sie können dann problemlos mehrere 1000 Watt Varianten kombinieren.

Stromkosten-Beispielrechnung für eine Infrarotheizung 1000 Watt

Wer sich eine Elektro-IR-Heizung kaufen möchte, sollte die einzelnen Modelle nicht nur nach ihrem Preis gegenüberstellen, sondern auch die Stromkosten vergleichen. In diesem Zusammenhang spielt die angegebene Wattleistung eine wichtige Rolle. Eine IR-Heizung mit 1000 Watt wird immer mehr Strom verbrauchen und somit höhere Kosten verursachen, als das etwa bei einem Modell mit 500 Watt der Fall ist. Dafür kann sie aber auch größere Zimmer effektiv beheizen.

Am folgenden Beispiel zeigen wir Ihnen, mit welchen jährlichen Stromkosten Sie für eine 1000 Watt IR-Heizung rechnen müssen, wenn Sie fünf Monate im Jahr täglich für zwei Stunden damit heizen. Dafür ermitteln wir zunächst die Stromkosten pro Stunde in Cent mithilfe der folgenden Formel:

Verbrauch in Kilowattstunden * Aktueller Strompreis in Cent

  • Der Verbrauch der 1000 Watt IR-Heizung liegt bei 1,0 Kilowattstunden. Als aktuellen Strompreis nehmen wir 25 Cent an. Laut der Formel zahlen Sie also mit der 1000 Watt IR-Heizung Kosten in Höhe von 25 Cent pro Stunde.
  • Bei einer Heizdauer von zwei Stunden am Tag ergeben sich tägliche Gebühren von 50 Cent. Da ein Monat 30 Tage hat, entstehen monatliche Stromkosten von 15 Euro. Diese Kosten werden nun noch mit fünf multipliziert, weil Sie die Heizung sicher nur während der Wintermonate brauchen.
  • Somit können Sie für die IR-Heizung mit 1000 Watt jährliche Stromkosten von 75 Euro einplanen.

 

 

Vergleich mit anderen 1000 Watt Haushaltsgeräten

Elektrogeräte mit einer Leistung von 1000 Watt gibt es in unserem Haushalt ebenso wie in unserem Garten einige. Beim Einsatz derartiger Geräte ist immer darauf zu achten, sie nicht länger laufen zu lassen, als unbedingt nötig, um nicht zu viel Strom zu verbrauchen. Häufig werden die folgenden Geräte mit einer Leistung von 1000 Watt angeboten:

  • Küchenmaschinen
  • Staubsauger
  • Mixer
  • Kochplatten
  • Nasssauger
  • Dörrautomaten
  • Rasentrimmer
  • Rasenmäher
  • Motorhacke
  • Heckenschere

Teilweise sind diese Geräte auch mit einer geringeren oder höheren Leistung als 1000 Watt erhältlich. Hier gibt es genauso wie bei Infrarotheizungen, deren Leistung je nach Modell von 300 bis über 1000 Watt reichen kann, große Abweichungen.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Bewertung!
[Total: 1 Average: 4]

Ähnliche Beiträge